colorbox_move

Glasindustrie

Sanfter Transport von zerbrechlichen Lasten

Bei dem Befördern von Glaspaketen ist ein vibrations- und erschütterungsfreier  Transport vorrangig. Die Luftkissentechnik eignet sich aufgrund der ihr typischen "Luftpolsterung" hervorragend für diesen Anwendungsbereich.
Die  tonnenschweren Glasplatten werden von dem Luftkissentransporter sanft angehoben und zum schweben gebracht. Der Transport geschieht dann fast reibungslos und mit minimalem Energieaufwand. 
Beim Beladen von bodenebener Autoklaven sind vor allem die kompakten Abmaße und die flache Bauweise der Transporter von großem Vorteil, denn aufgrund des gewonnen Raums passen größere Glasformate in den Hochdruckofen.
Der Palettentransporter kann die auf Schräggestellen gelagerten Glaspakete direkt aufnehmen, ohne dass diese umgesetzt werden müssen. Auf ein teures und kompliziertes Schienentransportsystem kann verzichtet werden, wodurch kostbare Produktionsfläche eingespart wird.
Für die Beladung von hochgestellten Autoklaven werden die Luftkissentransporter mit einem aufgesetzten Satellitenwagen ausgerüstet, welcher die Glasgestelle unterfährt , andockt und diese dann in oder aus dem Autoklaven heraus schiebt.
Auch hier entfällt das konventionelle Schienensystem. Die flexible Lösung mittels Luftkissentechnik ermöglicht jederzeit die Einbindung eines zweiten oder dritten Autoklaven oder Layout-Änderungen.

 

Weitere Vorteile:

  1. Der Transport erfolgt erschütterungs- und vibrationsfrei
  2. Flexible Beladung von bodenebenen und hochgestellten Autoklaven
  3. geringe Außenmaße der Transportfahrzeuge (nur geringfügig größer als die Grundfläche der Last)
  4. hohe Wendigkeit, bedingt durch das Luftkissenprinzip, wodurch eine optimale Produktionsflächennutzung erzielt werden kann
  5. geringer Energieverbrauch durch die fast vollständig reduzierte Reibung
  6. Die Ansprüche an den Boden sind durch die Verteilung des Druckes auf eine relativ große Fläche wesentlich geringer als bei herkömmlichen Transportmitteln
Luftkissentransport von Glaspaketen und Beladung hochgestellter Autoklaven
Der Transporter dockt an den Autoklaven an und das Glas wird mittels Schiebetisch eingebracht
Mit diesem 50-Tonnen Luftkissentransportsystem werden die weltweit größten Sicherheitsglasplatten zum Autoclaven gefahren.
Luftkissentransporter zum Beladen von auf dem Boden stehenden Autoclaven. Der Transporter hat eine Tragfähigkeit von 60 t und belädt den Autoclav mit Hilfe eines Satellitenwagens.
Dieser Glastransporter hat eine Tragfähigkeit von 40 t. Er dient als Transportmittel der Glaspakete für den gesamten Fertigungsprozess.
Auf der Oberseite des Transporters befindet sich ein Satellitenwagen welcher die Glasgestelle nach beiden Seiten abgeben kann.