colorbox_move

Automobilindustrie

Als erfahrener Systemanbieter liefert DELU Transportmittel für die flexible, gruppenorientierte Fertigung

Auch in der Automobilindustrie lassen sich bei der Fertigung von PKW, LKW, Bussen oder Baumaschinen hochflexible Endmontagelinien mit Luftkissentechnik umsetzen. Dabei wird der klassische Linienablauf in der Produktion beispielsweise durch eine quasistationäre Standmontage, d.h. eine Kombination von Stand- und Linienarbeitsplätzen ersetzt. Diese Einbettung  von Montageständen in die klassische Linienproduktion führt zu einer hohen Flexibilität und minimiert Zeitverluste. Das erste Automobil in der Montagelinie muss nun nicht zwangsläufig auch wieder das Erste sein, welches diese Linie auch wieder verlässt.
Diese Flexibilität lässt sich am besten mit Hilfe der Luftkissentechnik realisieren. Durch deren konsequenten Einsatz an allen Stationen wird nicht nur die Flexibilität und Produktivität gesteigert, es wird auch eine saubere und ergonomische Arbeitsumgebung geschaffen und die Luftkissengeräte bieten eine hohe Benutzerfreundlichkeit.
Als Beispiele lassen sich die Beförderung schwerer Komponenten wie Motoren, Achsen, Räder oder Windschutzscheiben nennen. 
Außerdem lässt sich mit den Luftkissengeräten das Montagesystem im Falle einer Änderung des Produktionsablaufs schnell und einfach umstellen.
Weitere Anwendungsgebiete sind luftkissenverfahrbare Werkzeugwechselvorrichtungen, Crashtest-Anlagen, Präsentationsplattformen oder Einrichtungsstände für die Prototypenfertigung.

 

Weitere Vorteile:

  1. Hohe Flexibilität und einfache Anpassung an neue Produkte und Produktions-Abläufe 
  2. Senkung der Investitionskosten, Produktivitätssteigerungen und Durchlaufzeitverkürzung
  3. Bequeme Bedienung des Transportsystems durch einen Mitarbeiter mittels Funkfernsteuerung
  4. Bewegungsfreiheit in allen Richtungen und Rotationen der Last um die eigene Achse möglich; Dadurch bestmöglicher Flächennutzungsgrad
  5. Exakte Positionsgenauigkeit durch schwebende Last
  6. Niedriger Wartungsaufwand
  7. Umweltfreundliche Technik ohne Abgase oder Lärm
  8. Auch in EX-Bereichen oder Reinräumen einsetzbar
Unterflurmontagearbeiten
Mobile Hochstationen mit Luftkissenfahrwerk
Omnibus auf Luftkissen-Hochstation. Traglast 12,5 t.
Vor der Montage werden die Busse auf luftkissenverfahrbare Hochstationen abgesetzt, um die Lenkung, Schläuche, Halter, Ventile, usw montieren zu können.
Da der Zeitbedarf für diese Arbeitsschritte bei allen Bustypen ähnlich ist, erfolgen diese als Linienfertigung.
Die Hochstationen sind mit einem Luftkissenfahrwerk ausgestattet, welche einen Zeitgewinn von ca. 50% im Vergleich zu einem herkömmlichen Krantransport ermöglichen.